Zeit

Zeit
Er betrachtet das Pendel der Uhr, das von links nach rechts schwingt und wieder zurück. Schnell tickt der Sekundenzeiger, während der Minutenzeiger langsam hinterher folgt.
»Zeit«, murmelt er und fragt sich wie viel er davon noch hat.
Vermutlich nicht genug oder doch alle Zeit der Welt, beantwortet er sich selbst die Frage in Gedanken.
Dann geht er nach draußen und schließt die Tür hinter sich. Er sperrt ab, steckt den Schlüssel unter die Fußmatte und geht ohne sich nochmals umzudrehen die Straße entlang in die Ferne.
Den Blick starr auf den Horizont gerichtet, schreitet er seiner Zukunft entgegen und denkt nicht daran, sich davon beeindrucken zu lassen, dass andere meinen, seine Zeit im Leben sei längst schon abgelaufen.
»Ha!«, sagt er entschlossen als er einen weiteren Schritt nach vorne macht und was genau er damit sagen will, weiß er wohl selbst noch nicht so genau - doch es schwingt eine zufriedene Entschlossenheit darin mit, sich selbst und dem Leben noch eine Chance zu geben und eine gute Zeit zu verbringen.