Fels in der Brandung

Fels in der Brandung

 

Erhaben steht er da, als die ersten sanften Wellen gegen ihn schlagen. Er lässt sich nicht von ihnen beeindrucken. Zumindest erweckt es diesen Anschein.

Dann trifft die Naturgewalt einer riesigen Wassermasse, mit einer Wucht, die ihresgleichen sucht gegen ihn. Der Knall des Aufpralls ist ohrenbetäubend.

Er zittert nur leicht. Doch selbst diese kleine Bewegung sagt einiges über die Kräfte aus, die sich hier begegnen. Mit Stolz hält er seinen Platz – denn er weiß, alles hat seinen Zweck und seiner ist den Menschen mitten im Sturm zu zeigen, dass es Hoffnung auf sicheres Land gibt, sowohl den Bootsfahrern auf hoher See, als auch jenen Menschen, die möglicherweise auf der emotionalen Achterbahn des Lebens den Halt verloren haben.

So schickt der Leuchtturm beständig auch inmitten dieses heftigen Sturms sein Licht in die Welt hinaus.